Einfach leben, glücklich leben? Die Kunst und Herausforderung des Loslassens – Buddhistische Inspirationen und Übungen
Datum: 23.11.2024
Typ: Achtsamkeitsseminar (mit Dr. Kai Romhardt)
Ort: Berlin

Details:

Zum ausführlichen Veranstaltungsflyer

Einfach leben

 

"Weniger ist mehr!"

"Ich möchte mein Leben vereinfachen."

"Mit leichtem Gepäck unterwegs sein, das wär's."

 

Wir alle kennen diese Sehnsuchtssätze, die den tiefen Wunsch nach einem einfachen, einfacheren, vereinfachten Leben ausdrücken – sie schmecken nach Freiheit.

Wie können wir die Einfachheit, das Rechte Maß und eine freudvolle Genügsamkeit tief in unserem Leben verankern? Wie können wir die Freude und Freiheit eines einfachen Lebens berühren?

Das Dharma zeigt den Weg 

Das Dharma schenkt uns viele Wege der Einsicht und des Verstehens, die wir an unserem Übungstag kennenlernen und vertiefen werden.

Manche von uns üben sich im Fasten, gehen mit kleinem Rucksack auf Pilgerschaft oder lassen das weltliche Leben in Zeiten des Retreats hinter sich.

Wir meditieren über unsere Vergänglichkeit, lernen die Schönheit der einfachen Dinge zu schätzen und geben schrittweise den Glauben auf, dass das Glück sich irgendwo in der Zukunft versteckt und durch Anhäufungen aller Art zu erjagen sei.

 

 

Achtsamkeit und Konzentration helfen uns, unsere wahren Bedürfnisse zu erkennen.

Wir erfahren, dass die Anhäufung von Wissen uns keine Weisheit schenken muss. Wir sehen, dass Eigentum, Ruhm, Macht oder angenehme Sinneseindrücke uns nicht dauerhaft erfüllen können.

In unserem NAW-Achtsamkeitsseminar, tauchen wir tief in das Thema "Wann ist es genug?" ein und teilen offen, wie es uns auf dem Weg zur Vereinfachung ergeht. Wir teilen über unsere Erfolge und Einsichten genauso wie über unser Stolpern, unsere Widersprüchlichkeiten und Scham. 

Gemeinsam schauen wir in unsere Gewohnheitsenergien des Haben-Wollens und Festhaltens sowie die Geisteszustände, welche diese begleiten. Und wir teilen unsere Erfahrungen mit der Praxis, die uns dabei hilft zu sehen, was wir wirklich brauchen.

Sich dem eigenen Rechten Maß anzunähern ist ein großes Glück und zutiefst befreiend. Sich vom inneren Gefühl des Mangels zu lösen, ist ein großes Glück.

In einem entspannten Rhythmus aus Meditation, Reflexion und des Austausches in verschiedenen (Klein-) Gruppen gehen wir gemeinsam durch den Tag und widmen uns den verschiedenen Gesichtern des einfachen Lebens.

Konditionen

Dr. Kai Romhardt, der Gründer und Koordinator des NAW, wird uns auf unserer Reise begleiten.

Die Seminargebühr beträgt 90 Euro plus Dana für den Dharmalehrer.

Nach Bestätigung der Anmeldung wird diese verbindlich. Die Seminargebühr ist daraufhin auf folgendes Konto zu überweisen: Kai Romhardt, IBAN: DE55 4306 0967 4001 4124 00, BIC:  GENODEM1GLS, GLS-Bank, – Vermerk: Seminar Berlin 2024. Die Seminargebühr fällt nach bestätigter Anmeldung auch bei einer Abmeldung innerhalb der letzten zwei Wochen vor Seminarbeginn an.

Außerdem können die Teilnehmer Kai Romhardt durch „Dana“ zu unterstützen. Dana steht für Großzügigkeit, Freigiebigkeit und absichtsloses Geben und ist tief in der buddhistischen und asiatischen Tradition verankert. Es ermöglicht das Weitergeben der buddhistischen Lehre durch die Unterstützung von Lehrern und Lehrerinnen.

Die Höhe des Dana liegt in der Eigeneinschätzung der Teilnehmer. Dana ist ein wichtiger Beitrag zum Lebenserwerb des Seminarleiters. Durch großzügige Unterstützung kann das Dharma auch in Zukunft kraftvoll weitergegeben werden.

Anmeldung:

Bei Kai Romhardt unter romhardt (at) achtsame-wirtschaft.de

Seminarzeiten

Samstag, 23 November 2024 von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr 

 

 

Seminarort 

Meditationshaus der Sangha Zehlendorf e.V.,

Anhaltiner Straße 4a, 14163 Berlin

(5 Gehminuten von S-Zehlendorf).

Der Meditationsraum befindet sich im Hinterhof rechts.

 

Verpflegung

Wir verpflegen uns selbst. Daher bitten wir alle TeilnehmerInnen, einen kulinarischen Beitrag für unser geteiltes, vegetarisches Mittagsbuffet mitzubringen.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Seminar finden sich hier.

 

 

Zurück